Unser Landgut

Unser Landgut befindet seit über 90 Jahren in Familienhand. Wir widmen uns seit 15 Jahren dem Tourismus und heben uns durch einen familiären und persönlichen Umgang und hoher Qualität vom Massentourismus ab. Das Landgut hat 6 Hektar Land mit Getreideanbau, welches wir an unsere Tiere verfüttern. Am Nachmittag können Sie die Schafsherde beobachten, wie sie sich dem Haus nähern um etwas zu trinken. Wir empfehlen Ihnen einen Spaziergang durch unseren Garten zu machen oder auch durch unseren Orangenhain, durch die Mandel- oder Feigenbäume.

Weiterlesen: Unser Landgut

Unsere Geschichte

Erhalten, teilen und verbessern Unsere Urgroßeltern Gabriel Vaquer und Rosa Mora kauften dieses Landgut um 1920. Das bewaldete Gebiet wurde zum Ackerland umfunktioniert um dessen Kindern eine Zukunft zu sichern. Die meisten Bäume die wir hier noch sehen wurden von Ihnen gepflanzt. Ihre jüngste Tochter Isabel Mª Vaquer Mora, erbte Perola und nachdem sie ihren Mann Jaime Oliver geheiratete, bauten sie die Häuser die heute als Landhotel genutzt werden. Der Gebäudekomplex setzte sich damals aus dem Herrenhaus, einem Stall, einem Lagerhaus, einer Garage und einem Tiergehege zusammen.

Weiterlesen: Unsere Geschichte